HEIMLIEBEN


Unsere Lebensaufgabe besteht darin, die Menschen – nicht nur unsere Kinder, nicht nur einander, sondern überall, wo wir Gelegenheit haben –, die Menschen gleichsam heimzuziehen, heimzulieben und heimzusegnen. Es geht also nicht darum, Menschen zu erobern, denen den Kopf wundzureden durch reden und Reden und Phantasieren und Fisimatentchen, die man macht. Wir sollen also nicht ständig herumreden, herumfaseln, sondern was sollen wir? Die Menschen heimziehen.....    mehr...





DAMIT DIE ZUKUNFT EIN ZUHAUSE HAT




Die Akademie für Ehe und Familie in Mainz – ein Kraftakt, der sich lohnt


Zwei Jahre, zehn Wochenenden, dazu zwei volle Studienwochen. Und die eigentliche Arbeit liegt zwischen den Veranstaltungen. Die dürren Fakten beschreiben das Pensum eines Kurses der Akademie für Ehe und Familie. Eine beachtenswerte Investition in Zeiten, in denen oft beide Ehepartner arbeiten, die Terminkalender notorisch überfüllt sind und Mangel die häufigste Assoziation zum Begriff Zeit ist...    mehr...






ACHTSAM LEBEN – EINANDER VERSTEHEN

Ein Schlüssel für achtsame Kommunikation ist das Verstehen des anderen. Das gilt für die Ehe und das gilt für die Erziehung. Es geht um eine Kultur der Beziehung.   mehr...






GOTT WOHNT BEI UNS DAHEIM

Familienalltag und Hauskirche – wie geht’s zusammen?  So ein heiliger Ort in der Wohnung ist ein Schutzraum, ein Ort der Barmherzigkeit. Ideen brauchen keine Verortungen, aber Gefühle und Beziehungen schon.    mehr...






FEUER UND FLAMME FÜR DEN GLAUBEN

Jedes Jahr findet in Schönstatt die „Nacht des Heiligtums“ für Jugendliche statt – ein Glaubensfestival, das eine perfekte Mischung aus Spiritualität und Tiefe, Spaß und Ausgelassenheit bietet. Eine Teilnehmerin berichtet von ihren Erfahrungen.        mehr...






WAS HINDERT DICH, EIN GROSSER ZU WERDEN?

Während des ersten Weltkrieges schreibt Pater Kentenich an seine ehemaligen Schüler, die an der Front kämpfen.     mehr...






DILEXIT ECCLESIAM ODER DIE VERTREIBUNG INS PARADIES

Es gibt Erfahrungen, die man niemandem wünscht. Doch wenn sie einen treffen, ist es viel Wert, jemanden zu haben, der sie zu ertragen und zu bewältigen hilft. Die Begegnung mit dem Leben von Pater Kentenich und die Weise, wie er solche Erfahrungen verarbeitet hat, war und ist für uns eine solche Hilfe in einer schweren Situation.

         mehr...







Nicole und Florian Palm

Kreuzeswege



Es ist ein Kreuz –
sagen wir
wenn Leid
ein Teil des Lebens wird    mehr...