HEIMLIEBEN


Unsere Lebensaufgabe besteht darin, die Menschen – nicht nur unsere Kinder, nicht nur einander, sondern überall, wo wir Gelegenheit haben –, die Menschen gleichsam heimzuziehen, heimzulieben und heimzusegnen. Es geht also nicht darum, Menschen zu erobern, denen den Kopf wundzureden durch reden und Reden und Phantasieren und Fisimatentchen, die man macht. Wir sollen also nicht ständig herumreden, herumfaseln, sondern was sollen wir? Die Menschen heimziehen.....    mehr...





DAMIT DIE ZUKUNFT EIN ZUHAUSE HAT




Die Akademie für Ehe und Familie in Mainz – ein Kraftakt, der sich lohnt


Zwei Jahre, zehn Wochenenden, dazu zwei volle Studienwochen. Und die eigentliche Arbeit liegt zwischen den Veranstaltungen. Die dürren Fakten beschreiben das Pensum eines Kurses der Akademie für Ehe und Familie. Eine beachtenswerte Investition in Zeiten, in denen oft beide Ehepartner arbeiten, die Terminkalender notorisch überfüllt sind und Mangel die häufigste Assoziation zum Begriff Zeit ist...    mehr...






Der Weg zum Gipfel ist steil

 

Ehe als Bergwanderung in alpinem Gelände:
Die Ehe gleicht einer Bergwanderung in alpinem Gelände. Ein Paar geht, gerade am Anfang seiner Beziehung,...  mehr...






DU HÄNGST DOCH NUR VOR DEM BILDSCHIRM!

Warum Eltern und Jugendliche häufig streiten, wenn es um Social Media und Gaming geht – aus der Perspektive eines 17-Jährigen.
Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, ...          mehr...

 






DIE ENTDECKUNG DER GELASSENHEIT

Eine tiefe Gelassenheit gehört zu den Früchten des Glaubens – besonders im Alter. Das Schöne ist, dass man diese Haltung lernen kann...      mehr...






Lebenskämpfe

"Ein Stück Lebensprogramm, das wir uns alle eigentlich hinter den Spiegel schreiben oder besser ins Herz eingravieren sollten: Schwierigkeiten jeglicher Art sind Aufgaben. Und wahrhaftig ...      mehr...






WO GLAUBE „HAND UND FUSS“ BEKOMMT

Familiengruppen – einander begleiten, das Leben stärken. Als Ehepaar und Familie sind wir seit circa 17 Jahren in einer Familiengruppe „unter­wegs“. Von Beginn an fühlen wir uns dabei für die Organisation als Gruppenleiter verantwortlich.        mehr...







Miriam und Georg Haiber

Wie ein Kind



Wie ein Kind

lachen und singen

und ganz im Augenblick leben

mehr...