ICH BIN GUT, SO WIE ICH BIN!




 

Oder doch nicht?  Gedanken zum Gefühl der Scham

 

Ich war keine gute Schülerin. Vor allem die Sprachen machten mir das Leben schwer. In der siebten Klasse, nachdem ich die dritte sehr schlechte Note in Englisch geschrieben hatte, kam mein damaliger Englischlehrer zu mir, beugte sich ganz nah zu mir herunter und flüsterte mir mit gehässigem Grinsen zu, dass aus mir im Leben nie etwas werden würde. Ich hörte fast zu atmen auf. Das traf mich bis ins Mark. So sehr schämte ich mich, dass ich viele Jahre niemandem davon erzählte...    mehr...




FÜHRUNG WAGEN




 

FÜHRUNGSKNOWHOW NACH PATER JOSEF KENTENICH

 

Wie führt Pater Kentenich und was vermittelt er an Führungs-knowhow? Dieser Frage geht der argentinische Schönstattpater Angel Strada nach, der Pater Kentenich noch zu Lebzeiten gekannt hat.

„Welche Methode hatten Sie, um so viel Vertrauen zu wecken bei so vielen Personen?“, fragt einer meiner Mitbrüder Pater Kentenich bei Gelegenheit. Seine Antwort ist unglaublich einfach: „Ich habe Tag und Nacht gedient. Ich habe nichts für mich gesucht, sondern war immer zur Verfügung.“ Die Grundlage seines Führungsknowhows ist diese Authentizität der Führungskraft, ... 

mehr...






UNSER WEG "Ü-70" ?

Wir sind jetzt ein "Ü-70" Ehepaar und wohnen inzwischen nur noch zu zweit in unserem großen Haus.  Unsere fünf erwachsenen Kinder leben alle eigenständig. Wir haben gerade unsere Firma aufgegeben, weil die Kinder doch andere Lebenspläne hatten. ...      mehr...






UNSER HEILIGER ORT

Familie Franzisca (Chilenin) und David (Schweizer) F. stellt ihr Hausheiligtum vor.

    mehr...






UNSER HAUSHEILIGTUM – UNSER BETHLEHEM

Was nimmt Gott lieber an, als die Einladung, bei uns zu wohnen!?
Wir sind seit 46 Jahren verheiratet. Ein Hausheiligtum haben wir seit unserer Hochzeit.       mehr...

 






WAS HINDERT DICH, EIN GROSSER ZU WERDEN?

Während des ersten Weltkrieges schreibt Pater Kentenich an seine ehemaligen Schüler, die an der Front kämpfen.     mehr...






WO GOTTES HOFFNUNG AUF UNSRE ERDE FÄLLT

Das Hausheiligtum – eine neue pastorale Methode.  Betritt man das „Heiligtum der Familien“ in Schönstatt, dann fallen dem Betrachter zwei Dinge sofort auf: Ein Netz, in das viele Fotos eingeknüpft sind, auf denen ein Hausheiligtum zu sehen ist.   mehr...







Hildegard und Helmut Kirschner

kämpfen



ist suchen und finden

ist Weite und Grenze

mehr...