DAMIT DIE ZUKUNFT EIN ZUHAUSE HAT




Die Akademie für Ehe und Familie in Mainz – ein Kraftakt, der sich lohnt


Zwei Jahre, zehn Wochenenden, dazu zwei volle Studienwochen. Und die eigentliche Arbeit liegt zwischen den Veranstaltungen. Die dürren Fakten beschreiben das Pensum eines Kurses der Akademie für Ehe und Familie. Eine beachtenswerte Investition in Zeiten, in denen oft beide Ehepartner arbeiten, die Terminkalender notorisch überfüllt sind und Mangel die häufigste Assoziation zum Begriff Zeit ist...    mehr...




DAS WIR, DAS EINE HEIMAT HAT



Beim Familienfestival, das im Mai 2018 in Schönstatt stattfand, hat Bewegungsleiter Pater Ludwig Güthlein in seiner Predigt bei der Liebesbündnisfeier verschiedene Aspekte des Mottos „Das WIR gewinnt!“ beleuchtet. Unter anderem kam er auf das Symbol des Festivals zu sprechen: zwei Eheringe, die das „Wir“ darstellen, mit einem Dach darüber. Hier ein Auszug:

 

Das Wir, um das es uns geht, ist ein Wir mit Haus, ein Wir, das einen Raum hat, in dem es sich entfaltet … Einer sagte über das Ankommen in Schönstatt: „Man kommt hier an – und ich habe gleich das Gefühl, ich komme nach Hause.“ Ich weiß nicht, ob es vielen von uns so geht. Man kommt hierher und fühlt sich zu Hause. Wenn wir hier auf dieser Wiese wären und uns einen Moment mal vorstellen, diese Kapelle hinter mir wäre nicht da ...     mehr...






BEINAHE WÄRE UNSERE EHE ZERBROCHEN …

Mein Mann und ich haben uns drei Kinder gewünscht – und Gott sei Dank auch bekommen. Und obwohl wir unsere Mädels sehr lieben, wäre unsere Ehe beinahe an der Belastung durch die Kinder zerbrochen.       mehr...

 






UN-VERSCHÄMT

Vom Sinn der Scham und ihrer Schutzfunktion für unsere Kinder
„Ach, hab dich doch nicht so; es wird dir schon keiner etwas abschauen!“ Der Schulfreund unseres damals siebenjährigen Sohnes musste aus irgendeinem Grund noch seine Hose wechseln. Der Junge genierte sich        mehr...

 






DICH IM BLICK …

Kraftquelle Hausheiligtum

Ich sitze am Rechner und suche die ersten Worte für einen Impuls. Gemeinsam haben wir davor viel überlegt, was uns wichtig ist. Ich tue mich schwer, die ersten Worte zu finden. Ich schreibe, verwerfe, lösche, lauf wieder weg vom Computer, esse was, schau aufs Handy …      mehr...






DER SINN DER UNGESICHERTHEIT

Es gibt Momente im Leben, da kann einem der sicher geglaubte Boden unter den Füßen wegrutschen. Vieles im Leben ist unberechenbar und entzieht sich meiner Kontrolle. Doch wie gehe ich damit um?  mehr...

 






LEBEN ODER ARBEITEN?

Arbeit kann stressen und krank machen, sie kann aber auch Kraft spenden und Freude schenken. Was macht den Unterschied?   mehr...







Julitta und Michael Tasch

kämpfen



ist suchen und finden

ist Weite und Grenze

mehr...