Sinnenfreuden










RAUS AUS DER SINN(ES)KRISE

Sinnlichkeit mitten im Alltag – wie geht das?

Mein Kopf ist übervoll, genauso wie die To-Do-Liste auf meinem Schreibtisch: Handwerker bestellen, Geburtstagsgeschenke kaufen, Lieder für den Gottesdienst aussuchen. Zunächst muss ich mich zur wahren Bedeutung des Begriffes „Sinnlichkeit“ regelrecht durchkämpfen.    mehr...






MIT ALLEN SINNEN LIEBEN: »HÖRST DU, WIE SCHÖN DIE VÖGEL SINGEN?«

Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Spüren: Unser Ehealltag bietet eine Fülle sinnlicher Momente – auch außerhalb des Schlafzimmers.    mehr...






»ES RIECHT SO KATHOLISCH«

Mit allen Sinnen glauben – die Sakramente helfen uns dabei
„Aber bitte keinen Weihrauch!“ Da kam die Gastfreundschaft unserer evangelischen Gemeinde doch an ihre Grenzen, als sie uns wegen der Renovierung unserer Kirche für die Osternachtsfeier ihre Kirche zur Verfügung stellte.    mehr...






DAS LEBEN GENIESSEN UND FEIERN

Der Sonntag lädt uns jede Woche dazu ein und bietet eine Fülle von Möglichkeiten. Ein Plädoyer für eine neue Sonntagskultur.    mehr...






SINNESFROHER GLAUBE – DANK MARIA!

Auf den ersten Blick gehören Glaube und Sinnesfreuden nicht unbedingt zusammen, weil es beim Glauben ja gerade um etwas geht, was unsere Sinne übersteigt. Umso überraschender bringt der Apostel Johannes bei seinem Christus-Zeugnis sinnenhafte Erfahrung ins Spiel..    mehr...






LIEBE UND ERMUTIGUNG

Samuel Kochs Schicksal bewegt seit dem dramatischen Unfall 2010 bei „Wetten, dass ...?“ viele Menschen. Samuels Ausdauer und Selbst-disziplin, sein Mut und sein Gottvertrauen tragen ihn auf seinem Weg Stück für Stück weiter. Seine Familie begleitet ihn dabei und stärkt ihm den Rücken. Ein Gespräch mit seiner Mutter, Marion Koch.    mehr...






DIE MAMA VERGISST DICH NICHT

Ich arbeite schon viele Jahre als Erzieherin, und habe viele Kinder kommen und gehen sehen. Das „ärmste“ Kind, das ich als Erzieherin je hatte, ist Tobias. Seine Eltern sind geschieden. Er ist zwischen Mama und Papa hin und hergeschoben worden.    mehr...






DAS FREIHEITSSCHIFF

Erziehung zur Freiheit in der Familie

In den letzten Jahren hat man den Eindruck, dass wir auf einem „Narren-Schiff“ unter­wegs seien. „Tyrannenkinder“ hätten eine Meuterei angezettelt und das Ruder in die Hand genommen, so die Mahnung einiger Therapeuten. Dementsprechend raten sie verunsicherten Eltern zu mehr Disziplin. „Regeln und Struktur“ müssten klar vorgegeben werden    mehr...






WAS HINDERT DICH, EIN GROSSER ZU WERDEN?

Während des ersten Weltkrieges schreibt Pater Kentenich an seine ehemaligen Schüler, die an der Front kämpfen.     mehr...






DER FAMILIENMELODIE AUF DER SPUR

Rückblick auf eine bewegende Familientagung in SchönstattVier Tage, acht Familien und eine Menge Programm rund um das große Thema „Familie“: Die Familientagung „Was gro­ßes in Dir und Mir steckt“    mehr...






VON DER FREUDE DER LIEBE

AMORIS LAETITIA (AL) – ERSTE EINDRÜCKEMit Spannung wurde das nachsynodale Schreiben von Papst Franziskus über die Liebe in der Familie erwartet. Der Papst veröffentlicht am 8. April 2016 ein umfangreiches pastorales Schreiben – und bringt Bewegung in die Kirche.    mehr...






EHEVORBEREITUNGSKURS – BRAUCHEN WIR DAS?!

Im Frühjahr 2016 nehmen Isabell S. und Sebastian W. mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen an einem Ehevorbereitungs-seminar teil. Sie berichten von ihren Erfahrungen.    mehr...






VORZÜGE DES ÄLTERWERDENS ODER DIE SCHÖNHEIT DES ALTERS

Alt werden – ja! Alt sein – niemals? Müssen wir uns vor dem Alter fürchten? Keineswegs. Glück hat nichts mit dem Alter zu tun. Glück ist im Alter verbreiteter, als die meisten jüngeren Menschen glauben.    mehr...






SEXUALITÄT IM ALTER – … UND WIE MAN SIE GENIESSEN KANN

Sind die Kinder aus dem Haus, haben wir als Ehepaar endlich wieder mehr Zeit für­einander und für Zweisamkeiten, so denken vielleicht viele. Doch Sexualität im Alter ist nichts Selbstverständliches.     mehr...






ZÄRTLICHKEITEN GEWINNEN AN BEDEUTUNG
Die seelische Nähe, der Kuss zu verschie­denen Tageszeiten, die zärtliche Berührung zwischendurch, sind für uns in den letzten Jahren noch wichtiger geworden.     mehr...