TIEFERGEHENDE ANGST ÜBERWINDEN



 

 

 

 

Pater Kentenich hat sich ausgiebig mit Ursachen von Angst in der Seele und deren Überwindung beschäftigt. Hier einige Ausschnitte aus seinen Vorträgen.

 

 

Wenn Angstzustände da sind, ist der Körper nie allein Ursache: Körperliche Gebrechen haben sich in ihren Auswirkungen in der Seele festgesetzt. Mediziner raten wohl Milieu-und Luftwechsel. Das dürfen wir versuchen. Das mag lindern und mindern. Aber ich bin überzeugt – vielleicht Sie auch –, tiefergehende Angst wird nicht durch solchen Wechsel überwunden. Das ist, was ich gerade hervorkehren will: All die Mittel, die man eigengesetzliche nennt, darf man sinngemäß anwenden; ohne entsprechende Naivität und Kindlichkeit (Gott, dem Himmelsvater gegenüber) führen sie aber nicht zum Ziel …

 

Kraft, Dinge zu ertragen

Das einfältigste und wirksamste Motiv ist immer das: Ich mache dem Himmelsvater

Freude. Wenn es ihm Freude macht, dass ich mich zum Beispiel weidlich blamiere, dann will auch ich daran Freude haben … Sie müssen einmal merken, wie die Kindlichkeit wirklich die Kraft gibt, die Dinge zu paralysieren, zu ertragen und vielleicht auch in bestimmten Fällen ganz zu über-winden …

Wir experimentieren an uns selbst. Nicht viel studieren, sondern experimentieren! Wenn wir es an uns erleben, haben wir es sicher; und wenn andere dasselbe erleben, haben wir erfahrungsgemäßes Wissen. Das erfahrungsgemäße Wissen lassen wir uns nicht über den Haufen werfen durch allerlei theoretisches Ausgeklügeltsein.

 

 

Ein Beitrag von Pater Josef Kentenich, 02.09.1937

 

 

 

 

Quelle: Unser Weg 2017 Qrt. 1