un-verschämt










SCHAM – ZWISCHEN TABU UND SCHUTZFUNKTION

Das Gefühl der Scham hat viele Facetten – wie gehen wir damit um?
Sich schämen können gehört zu unserer biologischen Grundausstattung, auch wenn die Anlässe sehr unterschiedlich sein kön­nen und in den verschiedenen Kulturen voneinander abweichen.        mehr...

 






ICH BIN GUT, SO WIE ICH BIN!

Oder doch nicht?  Gedanken zum Gefühl der SchamIch war keine gute Schülerin. Vor allem die Sprachen machten mir das Leben schwer. In der siebten Klasse, nachdem ich die dritte sehr schlechte Note in Englisch geschrieben hatte,...         mehr...

 






LUSTVOLL SCHEITERN

Was hindert mich an einem Leben in Fülle?
In dem Buch „Verletzlichkeit macht stark“ von Brené Brown las ich folgende inter­essante Frage: Was würdest Du alles aus­probieren, wenn du wüsstest, dass Du nicht scheitern könntest …?        mehr...

 






UN-VERSCHÄMT

Vom Sinn der Scham und ihrer Schutzfunktion für unsere Kinder
„Ach, hab dich doch nicht so; es wird dir schon keiner etwas abschauen!“ Der Schulfreund unseres damals siebenjährigen Sohnes musste aus irgendeinem Grund noch seine Hose wechseln. Der Junge genierte sich        mehr...

 






EHRFURCHT UND LIEBE

Jede Art von Erziehung, sowohl des Kleinkindes als auch des Erwachsenen, setzt immer diese doppelte Funktion voraus: Ehrfurcht und Liebe.         mehr...

 






GOTT WOHNT IN MEINEM KIND

Deswegen müssen Sie den Gedanken einmal durchdenken: Mein Kind – ein Dreifaltigkeitskirchlein. Ist es das? […] Dreifaltigkeitskirchlein ist jeder Mensch, der das göttliche Leben in sich trägt.         mehr...

 






MIT LEICHTEM GEPÄCK

Vom Wegwerfen und VerschenkenIm Laufe des Lebens sammelt sich allerhand an in der Wohnung einer Familie: auf dem Dachboden und im Keller, in Schränken und Regalen, auf Tischen und Fensterbänken.        mehr...

 






EINFACH LEBEN – ABER WIE?

Praktische Tipps fürs richtige Genießen
Einfach und bewusst leben ist nicht gleich-bedeutend mit Einschränkung und Verzicht, sondern ermöglicht oft Bereicherung und Genuss.         mehr...

 






GARTENLUST, GRILLKULTUR UND BEZIEHUNGSPFLEGE

Mit unserem alten gusseisernen Holzkohlegrill haben wir über Jahrzehnte heiße Sommertage und Familienzusammenkünfte zum Grillen und Zusammensitzen im Freien genossen.        mehr...

 






FREI SEIN FÜR DEN GOTT DES LEBENS

Den Freitag als besonderen Tag in der Woche zu gestalten kann helfen, bewusster und innerlich freier zu leben
Wir beschäftigen uns immer wieder mit der Frage: Wie geht das ganz konkret – Jesus nachzufolgen?         mehr...

 






FÜHRUNG WAGEN - FÜHRUNGSKNOWHOW NACH PATER JOSEF KENTENICH

Wie führt Pater Kentenich und was vermittelt er an Führungs-knowhow? Dieser Frage geht der argentinische Schönstattpater Angel Strada nach, der Pater Kentenich noch zu Lebzeiten gekannt hat.        mehr...

 






MEINEN MITARBEITER SCHÜTZEN  UND KORRIGIEREN

Angewandte Kentenichpädagogik im Unternehmen
Mein Team besteht aus Vertriebs-Mitarbeitern, die Angebote für kundenspezifi­sche Baugruppen erstellen, die wir dann im Unternehmen produzieren         mehr...

 






CHEFSACHE MITARBEITERENTWICKLUNG

Das heißt konkret: Keine Antworten geben, sondern die richtigen Fragen stellen, damit meine Mitarbeiter fähig werden, eigene Lösungen zu finden.Zur Unterstützung meiner Tätigkeit als Führungskraft ...      mehr...

 






FEUER UND FLAMME FÜR DEN GLAUBEN

Jedes Jahr findet in Schönstatt die „Nacht des Heiligtums“ für Jugendliche statt – ein Glaubensfestival, das eine perfekte Mischung aus Spiritualität und Tiefe, Spaß und Ausgelassenheit bietet. Eine Teilnehmerin berichtet von ihren Erfahrungen.        mehr...






EHE-KOMPETENZ KANN MAN LERNEN

Seit fünf Jahren gibt es den Ehepaar-Newsletter, mittlerweile sind 60 Ausgaben erschienen. Ein kleines Redaktionsteam aus zwei Ehepaaren  kümmert sich um die Inhalte des Newsletters.        mehr...

 






UNSER HAUSHEILIGTUM – UNSER BETHLEHEM

Was nimmt Gott lieber an, als die Einladung, bei uns zu wohnen!?
Wir sind seit 46 Jahren verheiratet. Ein Hausheiligtum haben wir seit unserer Hochzeit.       mehr...

 






AUS DEM LEBEN – FÜR DAS LEBEN:  GEHORSAM BEI KLEINEN KINDERN – (K)EIN WERT FÜR UNSERE ERZIEHUNG?
Immer wieder kommt es vor, dass unser Sohn (3) einfach überhaupt nicht auf uns hört. Mein Mann und ich sind davon jedes Mal ganz getroffen.        mehr...