Wir über uns
Aktuelle Ausgabe
Abo-Service
Archiv
Termine
Links
Suche
Kontakt


Editorial



 

 

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

in den Sommerferien war unser Sohn beim Zeltlager der Schönstatt-Jungs. Wir Eltern waren zum Abschlussgottesdienst eingeladen und bekamen einen kleinen Einblick in das, was thematisch während der Woche in den Gruppen gearbeitet worden war. Unter anderem gingen die Jungen auf Schatzsuche im Wald und mussten mit Hilfe einer Schatzkarte zuerst die richtige Stelle finden und anschließend in schweißtreibender Handarbeit nach der Schatzkiste graben. Wir Eltern bekamen die Anregung, uns immer wieder einmal Zeit zu nehmen und in den Herzen unserer Kinder nach den Schätzen zu "graben", die dort – manchmal auch sehr verborgen – zu finden sind.

 

Uns hat dieser Impuls gut getan. Manchmal übersehen wir im Getriebe des Alltags, welcher Reichtum in einem Menschen schlummert, welche Kostbarkeiten Gott in ihn hinein gelegt hat. Es lohnt sich, immer wieder genauer hinzusehen und in die Tiefe zu gehen, weg von der manchmal gar nicht so ansprechenden Fassade. Mein Kind, mein Partner, meine Nachbarin, mein Arbeitskollege – wie wohltuend ist es für sie, wenn ich mir die Mühe mache, Hindernisse und Schutzschichten abzutragen, um zum Kern ihres Wesens vorzudringen.

 

In die Tiefe gehen, um anschließend höher steigen zu können – darum geht es auch in dieser Ausgabe. In der Tiefe finden wir näher zu uns selbst und zu Gott. Eine neue Art der Beziehung und der Begegnung wird möglich. Wir laden Sie ein, mit uns auf Schatzsuche zu gehen!

 

 

Hildegard und Helmut Kirschner

 

zum Inhalt...

 

 

 

 

 

 



Inhalt
WO DER ALMRAUSCH BLÜHT
VORSICHT GESPRÄCH!
WAS HÄLT UNSERE EHE ZUSAMMEN?
WIEDER MAL BEZIEHUNGSSTRESS?
DICH NEU ENTDECKEN
NICHTS KANN UNS STOPPEN
„MITTEN DRIN“ – EIN INTERVIEW
DER SCHMALE WEG ZUR INNEREN FREIHEIT
„... DASS SIE SICH NICHT SO ALLEIN GELASSEN FÜHLT“
PERSÖNLICHE BEGLEITUNG
DER ERSTE FREUND
IN FREIHEIT SPRINGEN
BEI ALLEN UNARTEN AN DAS GUTE GLAUBEN
ICH GLAUBE AN DICH! WAS EIN VATER BEDEUTEN KANN
ERINNERUNGEN SÄEN
Meditation: tiefer gehen – höher steigen

  

zurück

 

Leserbriefe



Leserbrief verfassen