Wir über uns
Aktuelle Ausgabe
Abo-Service
Archiv
Termine
Links
Suche
Kontakt


Editorial



 

 

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

"Ehen sind stabiler als gedacht" – diese Schlagzeile auf der Titelseite unserer Tageszeitung ist uns letzte Woche ins Auge gesprungen. In dem Bericht ging es um die Scheidungszahlen in Deutschland, die entgegen der landläufigen Meinung keineswegs ständig steigen, sondern seit 2003 wieder gesunken sind. Eine gute Nachricht! Und trotzdem: Viele Ehen gehen nach wie vor in die Brüche, und die Zahl der Paare, die ohne Trauschein zusammen leben, nimmt deutlich zu.

 

Es ist eine immer wieder neue Herausforderung, Ehe und Familie zu leben und zu pflegen. Eine gute Beziehung ist kein Selbstläufer. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass Beziehung auch Arbeit bedeutet. Am Ball bleiben, miteinander Fühlung halten, Durststrecken durchleben und meistern … das kostet Kraft und die Bereitschaft, immer wieder neu anzufangen.

 

"Mit Dir in Liebe verbunden" – unter diesem Motto trafen sich an Pfingsten Ehepaare und Familien zu einem "Europäischen Familienkongress" in Schönstatt. Das zentrale Thema waren Bindungen als Basis für stabile Beziehungen. Einige Beiträge in diesem Heft stammen von den Referenten dieses Kongresses.

 

Lesen Sie von ihren Erfahrungen, wie Bindungen aufgebaut und erhalten werden können – zum Ehepartner, zu den Kindern, zu den Mitarbeitern sowie im Freundeskreis. Und lassen Sie sich anstecken von der Kraft, die von diesen guten Erfahrungen ausgeht.

 

 

 

Hildegard und Helmut Kirschner

 

zum Inhalt...

 

 

 

 

 

 

 



Inhalt
UNTERWEGS ZUM DU
DAS WASSER, IN DEM WIR SCHWIMMEN
ICH LASSE DICH SPÜREN, DASS ICH DICH MAG
KINDER BRAUCHEN TIEFE WURZELN
ICH SEHE DICH GROSS
GUTE BINDUNG – GUTES LEBEN
ICH HALTE ZU DIR
ICH HÖRE AUF DICH
ICH LEBE, WAS ICH SAGE
JETZT BIST DU DRAN
ICH GLAUBE AN DICH
DU KOMMST IN MEINEN RUCKSACK!
MUTTER-TOCHTER-BEZIEHUNG ICH SEHE DICH IN MIR
INS EIGENE LEBEN BEGLEITEN
„FREU DICH EINFACH!“
HANDFESTES VERTRAUEN
Meditation

  

zurück