Wir über uns
Aktuelle Ausgabe
Abo-Service
Archiv
Termine
Links
Suche
Kontakt


KRAFTQUELLE, DIE ZURÜCKFLIESST



 

 

 

Wenn wir den Spuren Gottes in unserem Leben folgen und seine Zeichen wahrnehmen, wächst uns eine Kraft zu, die uns belebt und stärkt.

 

 

Sonja D.:  Wenn wir auf unsere gemeinsame Zeit seit unserer Hochzeit zurückblicken, sehen wir, dass uns auf verschiedenste Weise Wege oder Projekte offen stehen. Wir können sie angehen und sollen es wahrscheinlich auch. Das ganz große Bild aus diesen Mosaiksteinen können wir momentan noch nicht erkennen; im Gespräch da - rüber ging es aber einen Schritt weiter.

 

Bernhard D.: So ein Projekt ist für uns die Ehevorbereitung, für das wir vor ein paar Jahren angesprochen wurden. Mittler - weile sind wir nicht mehr nur nervös und aufgeregt, bevor ein neuer Kurs startet. In - zwischen mischt sich auch eine Vorfreude dazu, denn wir durften erfahren, dass auch so manches aus dem Kurs zu uns als Kraftquelle zurückfließt. Kurz vor Kursbeginn tut sich manchmal das Gefühl auf: Dieser Teilnehmerschaft sind wir nicht gewachsen. So eine Grenzerfahrung tut ab und zu ganz gut, denn hinterher zeigt sich: Wenn wir unser Möglichstes tun, dann sorgt der liebe Gott für den Rest.

 

Sonja D.: Ich selber kann mit diesen "Grenzerfahrungen" schwerer umgehen. Aber vor kurzem hörte ich den Spruch: Gott beruft nicht die Begabten, sondern begabt die Berufenen. Manchmal fällt es mir schwer zu glauben, dass wir die Richtigen für diese Seminare sein sollen, aber die letzten Jahre, die wir in diesem Bereich tätig waren, erwecken in uns den Eindruck, dass wir uns dort engagieren sollen. Die Ehevorbereitung ist auch ein schönes Feld, denn die Motivation eine glückliche Ehe zu führen und dafür etwas zu tun, ist groß bei den Paaren, die ein mehrtägiges Seminar besuchen.

 

Bernhard D.: Besonders schön ist für uns jedes Mal die in gewisser Weise "zauberhafte" Atmosphäre, die junge Paare verbreiten, die heiraten möchten. Davon dürfen wir uns anstecken lassen und zehren selber davon. Und immer wieder kommt durch einen eigenen Vortrag oder einen Vortrag der begleitenden Schwester oder des Paters ein neuer Gedanke für uns: "Stimmt, könnten wir eigentlich auch mal wieder angehen…"

 

 



Inhalt
SOZIALKOMPETENZ: DU BIST MIR WICHTIG
FACHKOMPETENZ: ICH WEISS, WAS DU EIGENTLICH KANNST
SELBSTKOMPETENZ: SANDWICHPOSITION ZWISCHEN CHEF UND MITARBEITERN
ZUR SELBSTKOMPETENZ FÜHREN: GOTTES IDEE VON DIR – KINDER ZU SICH SELBST FÜHREN
ALS EHEPAAR IN FÜHRUNG: GEMEINSAM SIND WIR STÄRKER
KONZEPT NACH JOSEF KENTENICH: FÜHRUNGSKOMPETENZ
FÜHRUNGSKUNST KANN MAN LERNEN
IHRE HERZEN HABEN FEUER GEFANGEN ...
MEIN STIL
WERDE, WAS DU BIST
KRAFTQUELLE, DIE ZURÜCKFLIESST
BEWEGUNG FÜR DIE HERZEN
BLITZLICHT AUS DER WERKSTATT
WARTEN ...
MUTTER-SOHN-BEZIEHUNG: INNIG UND FREI
Meditation

  

zurück